Wie die Seele siegt

Vor wenigen Tagen fiel mir das Buch „Minilektionen in Pétanque“ von Jürgen Beling, „Psychologie beim Boule“ in die Hände. Muss gestehen: Ich war schnell durch, viel konnte ich damit nicht anfangen, was auch an den Satzfehlern und holprigen Formulierungen lag. Verständlich, denn das Werk ist in einem Book-on-Demand Verlag erschienen, der die Texte seiner Autoren unlektoriert übernimmt und einen finanziellen Zuschuss zur Produktion verlangt.

Um hier keinen inkompetenten Verriss zu veröffentlichen, bat ich die Diplom-Psychologin Inge Rauch aus München um eine zweite Meinung. Inges Urteil ist mir besonders wichtig, da sie als aktive Petanque-Spielerin die Szene bestens kennt.

Ab hier Dipl-Psych Inge Rauch:

Das Buch beschäftigt sich vor allem mit dem mentalen Training im Petanque. Der Autor Jürgen Beling nutzt dazu das Gedankengut der Neurolinguistischen Programmierung, kurz NLP. So setzt er vor allem auf Affirmationen, also einfache und positiv formulierte Sätze. Laut oder leise wiederholt ausgesprochen, sollen sie das Unterbewusstsein mit neuen Anweisungen versorgen.

Mit Affirmationen lassen sich Blockaden lösen und festgefahrene Gedanken entfernen. Damit zählen sie zu den wirkungsvollen psychologischen Werkzeugen, die ohne zusätzliche Hilfsmittel unsere Fähigkeiten unterstützen und unser Verhalten positiv steuern.

Der Autor stellt noch weitere Praktiken aus der NLP vor, darunter Gedankenstopp oder Reframing. Wie diese Techniken speziell im Petanque wirkungsvoll eingesetzt werden können, erläutert dieses Buch. Zum Begriff der Affirmation hat mir der Satz „Ich gehe jedes Mal zur Kugel“ sehr viel gebracht und ich nutze diesen Rat immer öfter.

Jürgen Beling: „Minilektionen in Pétanque, Psychologie beim Boule“. Verlag Shaker-Media, 2010. ISBN 978-3-86858-416-5. Paperback, 124 Seiten, 14,90 Euro

Weitere Infos: http://minilektionen.beling-trier.de/

So lernt man Boule

Welche Kugel müsste zu einem passen? Wie trickst man einen Schießer aus? Wie organisiert man ein Boule-Turnier? Alle Antworten finden sich hier: „Das Boule-Spiel Pétanque“ von Martin Koch.

Das Werk gibt es schon lange, seit 2013 ist es in der 4. Ausgabe erhältlich. Wer selbst viel spielt, findet hier Anregungen und Tipps zum Training oder taktische Finessen. Dass Psychologie und Mentales den wirklichen Sieger ausmachen, wird mit mehreren Beispielen verdeutlicht.

Was man bemängeln könnte, sind häufige Satzfehler oder die etwas antiquierten, kleinen Fotos in Schwarzweiß. Wer aber einen umfassenden und kompetenten Praxisratgeber braucht, den stört das nicht wirklich.

Martin Koch: „Das Boule-Spiel Pétanque: Die Faszination der Eisenkugeln“. Weinmann Verlag, Berlin 2013. ISBN: 978-3878920786. Broschiert, 128 Seiten, 16,80 Euro

Homepage des Autors: http://www.boule-store.de/

Eine Anregung: Bestellt das Buch nicht über Versender mit fragwürdigen Geschäfts- und Steuerpraktiken, sondern über eure örtliche Buchhandlung. Geht genauso schnell, bis ihr es habt, und euer Geld bleibt im Ort.