Effektiver trainieren mit 6 Kugeln

Nur viele, viele Würfe formen den guten Spieler. Warum also nicht mit sechs Kugeln zum Boule-Platz? Hier einige Anregungen:

  •  Ein Tete-a-Tete mit jeweils sechs Kugeln bringt viel mehr Würfe als ein Tripplette, bei dem man nur auf 20 Würfe in der Stunde kommt
  • Beim Dreier tritt ein Spieler mit 6 Kugeln gegen 2 Spieler mit je 3 Kugeln an. Also 6 : 6 Kugeln, genau wie beim Doublette oder Triplette.
  • Super-Tete: Markiere einen Kreis oder platziere einen Abwurfkreis in sieben bis neun Metern. Wirf drei Kugeln mitten in den Kreis, dann schieße sie mit den restlichen drei Kugeln.
  • Mit zwei Spielern: Jede Kugel im Kreis bringt einen Punkt, ebenso jeder Trefferschuss.
  • Solitaire: Ein Spiel gegen dich selbst. Mit einem Satz Kugeln spielst du vorsichtig und konservativ, mit dem anderen Satz gehst du auf Risiko. Lass dich überraschen, welcher Stil die meisten Punkte bringt.