In Kürze: Aus Taiwan, nicht aus Frankreich

Foto (1): Decathlon Sportartikel GmbH & Co. KG, Plochingen

Die Boule-Kugeln von La Franc und Geologic kommen aus der gleichen Fabrik in Thailand. Foto(1): FBT, Bangkok

Diese Kugel von La Franc wird auch unter einer anderen Marke angeboten

Wir haben Hinweise gefunden, dass ein bekannter französischer Anbieter von Petanque-Kugeln nicht in Frankreich produziert, sondern in Fernost. Lasst euch überraschen!

Die neuen Boule-Kugeln von Toro Petank

Gerade entdeckt: Toro Petank ist eine neue Marke von Turnier-Kugeln. Die in Frankreich hergestellten Kugeln sind als Karbon- oder Edelstahlkugeln erhältlich.

Abbildungen (2): Toro Petank


Hinter der neuen Marke steht der Luxemburger Charles „Claudy“ Weibel, 2015 Weltmeister im Tete-a-Tete. Ob und wann oder bei wem die Kugeln in Deutschland zu kaufen sind, finden wir noch raus.

Weitere Infos: http://toropetank.fr

Olympiade in Paris ohne Petanque?

Es wäre so schön gewesen, wenn Petanque zur Olympiade 2024 in Paris offizielle Disziplin würde. Aber aus der Traum! Wie die größte Pariser Boulevardzeitung meldete, gehört Petanque nicht zu den olympischen Sportarten im Mutterland des Spiels.

Damit die Olympiade etwas jünger daherkommt, hat das Organisationskommittee statt dessen Klettern, Breakdance, Skateboarding und Surfen, das schon 2020 in Tokio olympisch wird, ins Programm genommen.

Allerdings sind dies nur Vorschläge, die bis Ende Juni 2019 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bestätigt werden müssen. Als unverhandelbar gilt nur die Obergrenze von maximal 10.500 Athleten, die an den Spielen teilnehmen dürfen.

Ganz neu: Der Bouli Katalog 2019

Zum 10-jährigen Bestehen von Bouli aus dem schwäbischen Mühlacker ist nun der 10. Katalog des Hauses erschienen. Hier gibt’s so gut wie alles, was ein Petanque-Spieler so braucht.

Im Programm sind die Turnierkugeln von MS, Boule Bleue und Obut. Neu im Sortiment: Die Kugeln von Boulenciel aus Italien. In die Oberfläche sind farbige Punkte aus Kautschuk eingelassen, was von der FIPJP offiziell zugelassen wurde.

Was den A5-Katalog so wertvoll macht, sind die vielen Infos für aktive Spieler: Wie man die richtige Boule-Kugel findet oder die offiziellen Petanque-Regeln. Eine Besonderheit sind die Textilien und Druckwerbung des Unternehmens. Der Hintergrund: Die Inhaber Adel und Matthias besitzen einen Zeitungsverlag mit angeschlossener Werbeagentur für Druck- und Werbetechnik.

Weitere Infos: www.bouli.de

Der Grand Slam ist neu aufgestellt

Archivfoto vom Hofgartenturnier 2018 in München

Da die Berlinaise/German Open nicht mehr stattfindet, sind das die vier deutschen „Grand-Slam-Turniere“ für 2019:

  • Salatgartenturnier in Berlin vom 19. bis 21. April
  • Hofgartenturnier in München vom 12. bis 14. Juli
  • Mittel­rheinpokal in Bacharach vom 27. bis 28. Juli
  • Triplette­-Turnier der Groß-Gerauer Bouletage

Weitere Infos: https://www.grand-prix-allemagne.de/turniere

Vorfreude aufs Hofgartenturnier

Mit diesem Plakat informiert die 1. Münchner Kugelwurfunion über das 37. Hofgartenturnier. Das Foto zeigt Mike Pegg, Präsident der Confederation Europeenne de Petanque, der 2018 nach München gereist war. Rechts im Bild applaudiert Sebastian Lechner, Präsident des Bayerischen Petanque-Verbandes.

Weitere Infos: www.mkwu.de

 

Aus dem Markt der Boule-Kugeln

  • Der französische Hersteller Integrale, gegründet 1923,  hat den Betrieb endgültig eingestellt. Zuletzt war nur noch die Bronzekugel „As de Carreau“ erhältlich, die wegen ihres Laufgeräusches die „Klingelkugel“ genannt wurde.
  • Dylan Rocher, der wohl erfolgreichste Petanque-Spieler unserer Zeit, hat den Sponsor gewechselt. Nach 8 Jahren mit dem französischen Kugelhersteller KTK spielt „Didi“ seit Anfang des Jahres mit der Obut ATX, 73 mm und 680 g.
  • Aus Casablanca in Marokko stammen die Boule-Kugeln der neuen Marke „Boule Blanche“.

    Foto (1): Boule Blanche, Casablanca

    Die Kugeln haben ein sandgestrahltes Finish und sind aus Edelstahl oder Karbonstahl. Laut Hersteller wurden die Kugeln bereits durch die FIPJP zertifiziert. Seien wir gespannt, wann sie zum ersten Mal auf unseren Boule-Plätzen gesichtet werden.

Auf geht’s nach München!

Finale beim Hofgartenturnier 2018 in München

Der Termin für das 37. Hofgartenturnier in München steht fest: 12. bis 14. Juli 2019. 

Seit 1983 findet das Turnier am Wochenende um den französischen Nationalfeiertag statt und ist heute eines der wichtigsten Petanque-Events bundesweit. Veranstalter des Hofgartenturniers ist die 1. Münchner Kugelwurfunion.

Wie im Vorjahr wird auch dieses Jahr im Triplette-Modus gespielt. Die Teilnahme setzt keine Spielerlizenz voraus. Damit sich die Zahl der Teilnehmer einschätzen lässt, ist eine unverbindliche Voranmeldung erwünscht, sie wird ca. 4 Wochen vor Turnierbeginn angeboten. Die endgültige Anmeldung und Einschreibung ist nur im Hofgarten möglich.

Weitere Infos und Voranmeldung: www.mkwu.de

Petanque in Deutschland – Ein Überblick

Michael Dörhöfer, Präsident des DPV. Foto: Archiv

Vor rund 500 Zuhörern aus dem organisierten Petanque-Sport in Frankreich stellte Michael Dörhöfer, Präsident des Deutschen Pétanque Verbandes, die hiesige Szene vor.

Touristen-Boules, gekauft 1972 in der Provence

So war zu erfahren, wie Pétanque in Deutschland Fuß fassen konnte:

  • Über das französische Militär, das nach 1945 bei uns stationiert war,
  • Urlauber, die aus Frankreich oder Spanien ihre ersten Boule-Kugeln mitbrachten, und
  • das Möbelhaus IKEA, das in kurzer Zeit in Deutschland über 1 Million Freizeitkugeln verkaufte.

Zum organisierten Wettkampf-Sport in Deutschland gehören heute:

  • Zehn Landesverbände
  • Über 20.000 Spieler
  • Spielbetrieb bis zur Bundesliga
  • Teilnahme an internationalen Wettbewerben
  • Events wie das Holstentor-Turnier in Travemünde oder das Hofgarten-Turnier in München

Dazu kommt:

  • Es gibt viele Franzosen, die hier leben und gerne Boule spielen
  • Von den Gemeinden und Städten werden überall Bouleplätze gebaut

Kurz: Pétanque ist in Deutschland die wohl am dynamischsten wachsende nicht-olympische Disziplin!

Hintergrund: Die „Fédération Française de Pétanque et de Jeu Provençal“ mit Sitz in Marseille hat über 300.000 Mitglieder. Die jährliche Hauptversammlung der FFPJP fand im Januar 2019 in Troyes in der Region Grand Est statt. Zum ersten Mal wurde ein deutscher Verbandspräsident dort zu einem Vortrag eingeladen.

Weitere Infos:

https://www.ffpjp.org

www.deutscher-petanque-verband.de

Effektiver trainieren mit 6 Kugeln

Nur viele, viele Würfe formen den guten Spieler. Warum also nicht mit sechs Kugeln zum Boule-Platz? Hier einige Anregungen:

  •  Ein Tete-a-Tete mit jeweils sechs Kugeln bringt viel mehr Würfe als ein Tripplette, bei dem man nur auf 20 Würfe in der Stunde kommt
  • Beim Dreier tritt ein Spieler mit 6 Kugeln gegen 2 Spieler mit je 3 Kugeln an. Also 6 : 6 Kugeln, genau wie beim Doublette oder Triplette.
  • Super-Tete: Markiere einen Kreis oder platziere einen Abwurfkreis in sieben bis neun Metern. Wirf drei Kugeln mitten in den Kreis, dann schieße sie mit den restlichen drei Kugeln.
  • Mit zwei Spielern: Jede Kugel im Kreis bringt einen Punkt, ebenso jeder Trefferschuss.
  • Solitaire: Ein Spiel gegen dich selbst. Mit einem Satz Kugeln spielst du vorsichtig und konservativ, mit dem anderen Satz gehst du auf Risiko. Lass dich überraschen, welcher Stil die meisten Punkte bringt.